Sonntag, 8. Januar 2017

Der Phönix

Der Phönix Susanne Blake
Der Phönix

So wie der Phönix aus
der Asche steigt,
muss erst das Alte sterben.

So dann stirbt dann das
Alte tief in mir,
wein bittere Tränen,
fühl einsam und verlassen mich,
weiß es gibt keinen Weg zurück.

Erst wenn der tiefe Schmerz
vergeht, das Alte aus dem Herzen
geht, ich sterbe und dann auf erstehe,
dann bin ich frei für alle Zeit.

So wein ich halt die bitteren Tränen,
das tiefe Leid mich nun verlässt,
tagtäglich wird es gehen,
doch erst wenn ich es den Flammen
übergebe, wird es gehen für alle Zeit.

So dann werde ich mein Altes nun
verbrennen und aus der Asche entstehe
ich neu, leuchtend, stark und strahlend,
voll Liebe, Licht, Gelassenheit.

Der Seele Weg nun frei zum Licht.
Doch bin ich auch Mensch und Körper,
so tut es furchtbar weh, doch auch der
Schmerz vergeht.
Und Liebe als auch Licht entstehen.


Ein Trost find ich in diesen Worten,
die Hoffnung und die Dankbarkeit
sind Worte, die mir helfen.
So bin ich dankbar für das Licht, das
Leben und die Taten.

Doch freue ich mich an dieser Zeit,
die mich nun stärkt, zum Leben
bringt.

Das Lachen und die Liebe
sind immer da, um mich.
Vergessen hätte ich es
fast, umgeben bin ich von der Liebe,
die alles heilt und schafft.

Der Phönix stürzt sich nun ins Feuer,
vergeht, die Asche bleibt.
Und siehe da, die Asche lebt,
das Neue erwacht zum Leben.

So gehe ich durch diese Zeit,
des Wachsens und des Schmerzes,
mit der Gewissheit, das alles
auch 2 Seiten hat, das Glück und
auch das Leid.


Meine Empfehlung abonnieren Sie die Kommunikations-Tipps.
Sie erhalten die neuesten Tipps und Termine für Gratis Webinare.
Sie erhalten das Buch „Wie Sie in 7 Schritten überzeugen“.
Dort sind 7 Praxistipps, die Ihnen sofort helfen besser zu kommunizieren
sowie die Top-Visualisierung „Sofort Erfolg beim Kundengespräch“.
Ich freue mich auf Sie!

Ihre Susanne Blake